Cyber Risk – eines der größten Risiken für Unternehmen

Cyber ist aktuell eines der kompliziertesten und größten Risiken für Unternehmen.
Eine neue, heute von Lloyd’s, dem Spezialversicherungs- und Rückversicherungsmarkt veröffentlichte Studie, untersucht die Haltung der europäischen Wirtschaftsführer zum Thema Cyberrisiken.

Die Studie ergab, dass das Bewusstsein für Cyberrisiken jetzt ganz oben auf der Vorstandsagenda angekommen ist. Heute übernehmen bereits 54% der Vorstände in Europa die Verantwortung dafür, sich für ein solches Risiko zu wappnen. Jedoch ergab die Untersuchung auch, dass viele Unternehmen die potentiellen Auswirkungen eines Cybervorfalls noch immer gewaltig unterschätzen.

Die wichtigsten Ergebnisse beinhalten u.a.:

• 92% der Unternehmen wurden in den vergangen fünf Jahren bereits Opfer eines Datenverstoßes
• Nur 42% der Unternehmen sind jedoch besorgt, in der Zukunft einen weiteren Datenverstoß zu erleben
• Nur 13% der Unternehmen glauben, dass sie im Falle eines Datenverstoßes Kunden verlieren könnten
• Obwohl bereits 97% der Wirtschaftsführer von der Datenschutz-Grundverordnung der EU gehört haben, berichten nur 7%, dass sie „ziemlich viel“ darüber wissen. 57% geben an, „wenig“ oder „gar nichts“ darüber zu wissen
• 73% der führenden Unternehmer haben nur sehr begrenzte Kenntnisse zum Thema Cyberversicherung und 50% haben noch nie von der Existenz einer Cyberdeckung gegen Datenverstöße gehört

Wie aus der Umfrage hervorgeht, herrscht in vielen europäischen Unternehmen Unkenntnis über die tatsächlichen Kosten für die Cyberbedrohungen, denen man ausgesetzt ist, wie auch für die Maßnahmen, die zur Minderung des Cyberrisikos und zum Schutz der eigenen Daten, Kunden und letztendlich der eigenen Profite getroffen werden können.