gesetzliche Weiterbildung

"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen!"
Benjamin Franklin

Fort- und Weiterbildung haben Ihre berufliche Tätigkeit bereits in der Vergangenheit begleitet. Nun
hat der Gesetzgeber Regulierungsbedarf gesehen und schreibt 15 Zeitstunden Weiterbildung p.a. für Versicherungsvermittler sowie 20 Zeitstunden in 3 Jahren für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter verpflichtend vor. Den Weiterbildungsnachweis hat der Gewerbetreibende der Erlaubnisbehörde gegenüber zu erbringen.
 
In Kooperation mit , dem führenden, unabhängigen Qualifikationsanbieter in Deutschland, dürfen wir Ihnen die bequemste, kostengünstigste und flexibelste Lösung (keine Reisekosten etc.) für die gesetzeskonforme Erfüllung Ihrer Weiterbildungs-Verpflichtungen anbieten:
 
Sie und die betreffenden Mitarbeiter in Ihrem Hause können sich hier anmelden, um an den Online-Schulungen teilzunehmen, die absolvierten Schulungen zu dokumentieren, zu verwalten und sichdiese bestätigen zu lassen.
 
Die Kosten für 1 Weiterbildungsbereich belaufen sich auf lediglich EUR 78,00 pro Jahr / Person (inkl. Steuer) und für beide Bereiche auf EUR 114,00 ebenfalls pro Jahr / Person (inkl. Steuer). Der Normalpreis der WBtheknutzung im vorgenannten Umfang beträgt EUR 284,18 p.a. bzw. EUR 568,34 p.a.. Diese Konditionen bieten wir ausschließlich unseren VSH-Kunden an, daher ist die Angabe Ihrer bei uns hinterlegten Kundennummer obligatorisch. Diese finden Sie auf jeder Prämienrechnung.
 

Gesetzliche Grundlage

  • § 34d GewO
    Die gesetzliche Grundlage und der Umfang der Weiterbildungspflicht ist in den §§ 34d Abs. 9, 34e Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 c GewO i. V. m. § 7 VersVermV geregelt.
    Danach haben Versicherungsvermittler, Versicherungsberater und die unmittelbar bei der Vermittlung oder Beratung mitwirkenden Personen eine Weiterbildungsverpflichtung im Umfang von 15 Zeitstunden je Kalenderjahr.
    Die Anforderungen an die Qualität der Weiterbildungsmaßnahme ist als Anlage 3 zu § 7 Abs. 1 VersVermV beigefügt.
    Für den Nachweis der Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung gegenüber der Industrie- und Handelskammer kann der Mustervordruck verwendet werden, der als Anlage 4 zu § 7 Abs. 3 der VersVermV durch den Gesetzgeber beigefügt wurde.
    Anlage: Anlage 4 VersVermV-Einzelnorm.pdf
  • § 34c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 + 4 GewO
    Die gesetzliche Grundlage und der Umfang der Weiterbildungspflicht ist in § 34c Abs. 2a GewO geregelt.
    Danach müssen sich Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter im Umfang von 20 Zeitstunden innerhalb eines Zeitraums von drei Kalenderjahren weiterbilden.
    Die inhaltlichen Anforderungen und die Qualitätsanforderungen der Weiterbildungsmaßnahme sind in Anlage 1 und 2 zu § 15b Abs. 1 MaBV geregelt.
    Für den Nachweis der Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung gegenüber der zuständigen Behörde kann der Mustervordruck verwendet werden, der als Anlage 3 zu § 15b Abs. 3 der MaBV beigefügt ist.
    Anlage: Anlage 3 MaBV-Einzelnorm.pdf

gesetzliche Weiterbildung

  • onlinebasierte (Weiter-)Bildung - jederzeit und überall, ohne Reisekosten
  • Themenauswahl nach Ihren Bedürfnissen
  • kurze Lerneinheiten, die sich in Ihren Zeitplan einbauen lassen
  • auf PC, Tablet oder sogar Handy nutzbar
  • automatische Erstellung des Weiterbildungszertifikats

Der Anbieter

Bildungspartner von for broker:

Mit mehrfach zertifiziertem Bildungsmanagement (z.B. LQW)

Qualitätsmerkmale

  • Anforderungen und Vorgaben des Gesetzgebers werden sichergestellt
  • Aktualität der WBTs (Web Based Trainings) wird ständig kontrolliert und Inhalte auf den neuesten Stand gebracht
  • Eignung für die berufsbegleitende Weiterbildung gemäß gesetzlichen Bestimmungen
  • entwickelt für die permanente Weiterbildung

weitere Vorteile

durch Kombination mit Ihrer VSH- Deckung erhalten Sie einen vergünstigten Preis